Ein Objekt zur Herstellung von Anfeuerholz (Spächtele, oder Spächele / Schbächeleh im schwäbischen) in patentierter Erscheinung und Funktion. Das Holzspaltgerät ist dafür konzipiert, Anzündholz aus Holzscheiten in dünne Scheite zu spalten.  Es kann direkt neben dem Kamin an der Wand befestigt werden, wo die Scheite vor Ort zu präzisem Anmachholz gespalten werden können. Durch den Sicherheitsabstand der Schneide ist eine Verletzung nahezu ausgeschlossen. Es treten nur kontrollierte Kräfte auf.
Die Auslieferung erfolgt inkl. Bohrschablone und Gebrauchsanleitung, sowie einem Befestigungsset (Dübel + Schrauben) für eine Wandbefestigung.
Grundelement: Stahl massiv
Oberfläche: Transparent Pulverbeschichtet
Schneide: Kohlenstoffstahl
Griff : Edelstahl
Gesamtmaße im Ruhezustand  52 cm x 19 cm x 3 cm
mögliche Holzscheitgrößen: ca. 15 bis 35 cm
Kurzanleitung-St
Design und Patent:
Viktor Blank – Marcus Stark – Paul Blank